Radwege in Gresten und Umgebung

Meridian-Radweg

Gresten ist Kreuzungspunkt mehrerer Wanderwege. Der Meridianradweg führt auf einer Länge von 36 km ab Wieselburg durch das Kleine Erlauftal nach Gaming, wo er in den Ötscherlandradweg mündet. Die Strecke weist keine wesentlichen Steigungen auf und ist somit auch von Kindern problemlos zu bewältigen.

Am Parkplatz neben dem Rathausplatz wurde eine E-Bike-Ladestation installiert - hier können E-Bike-Besitzer ihre Bikes gratis aufladen.
E-Bike-Ladestation
E-Bike-Ladestation

Überdachter Fahrradabstellplatz beim Busbahnhof

Mit Förderung des Landes NÖ konnten wir einen überdachten Fahrradabstellplatz neben dem Buswartehäuschen errichten.
Wir hoffen auf zahlreiche Nutzung durch die fleißigen RadfahrerInnen der Gemeinde!

fahrradunterstand.jpg
Fahrradabstellplatz beim Busbahnhof

Radfahren

Wussten Sie, dass etwa die Hälfte aller privaten Autofahrten unter fünf Kilometer, ein Viertel sogar unter zwei Kilometer liegt? Distanzen, die sich ideal zum Radfahren eignen. RadfahrerInnen sind nicht nur schneller und gesünder, sondern auch kostengünstig und zudem klimafreundlich unterwegs!
Ein kleiner Tipp: in den Bussen der MO-Linie kann man 1-2 Fahrräder mitnehmen!

Sicheres Radfahren

Vorausschauendes Fahrverhalten, ein gut ausgestattetes Rad sowie ein Helm helfen, das Risiko für Radfahrer zu minimieren.

Detaillierte Informationen zum sicheren Fahrradfahren gibt es beim Kuratorium für Verkehrssicherheit.

Weitere nützliche Links:


Wussten Sie, dass etwa die Hälfte aller privaten Autofahrten unter fünf Kilometer, ein Viertel sogar unter zwei Kilometer liegt? Distanzen, die sich ideal zum Radfahren eignen. RadfahrerInnen sind nicht nur schneller und gesünder, sondern auch kostengünstig und zudem klimafreundlich unterwegs!

Radmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln:
In gekennzeichneten Zügen der ÖBB sowie in speziellen Bussen den sogennanten „Radtrampern können Sie das Fahrrad gegen einen geringen Aufpreis mitnehmen. In der Wiener U-Bahn ist die Fahrradmitnahme außerhalb der Hauptverkehrszeit möglich und sogar kostenlos.
Information zu den Zügen, in denen ein Rad transportiert werden kann und zu den Tarifen erhalten Sie bei den ÖBB auf www.oebb.at.
Zur Mitnahme in der U-Bahn erfahren Sie alles Wissenswerte bei den Wiener Linien auf www.wienerlinien.at.

Einen kurzen Überblick über die Mitnahme von Fahrrädern in der Ostregion finden Sie hier.


Wenn Sie in der Ostregion auch längere Distanzen mit dem Fahrrad zurücklegen möchten, so bietet Ihnen der multimodale, österreichweite VOR-Routenplaner und die AnachB | VOR App die optimale Auskunft für Ihre Verbindung von A nach B.


Leihräder:
Wenn Sie einmal nicht mit dem eigenen Fahrrad unterwegs sind, so sind Leihrad-Systeme ein attraktives und preisgünstiges Angebot.

In Niederösterreich und dem Burgenland gibt es mit nextbike ein Leihrad-System, bei welchem laufend neue Standorte hinzu kommen. Nachdem Sie dabei Ihr Leihrad an jeder beliebigen Station retournieren können, sind auch längere Ausflüge mit nextbike kein Problem. Außer in St. Pölten stehen die Fahrräder bis Mitte November und ab Mitte April wieder zur Verfügung.
Infos zu Anmeldung, Ausleihe und Tarifen erhalten Sie auf www.nextbike.at.
Natürlich sind alle Leihradstationen im VOR-Online-Routenplaner auf www.vor.at und in der AnachB | VOR App integriert und können so bei der Verbindungsabfrage als Start- oder Zielpunkt ausgewählt werden.

In Wien bietet Citybike an über 100in der Stadt verteilten Stationen die Möglichkeit, auf das Rad umzusteigen. Informationen zu Anmeldung, Ausleihe und Tarifen erhalten Sie auf www.citybikewien.at.

Alle Leihradstationen sind im VOR-Online-Routenplaner integriert und können so bei Ihrer Anfrage als Start- oder Zielpunkt ausgewählt werden.
http://routenplaner.vor.at